Jusos auf der Landesdelegierten Konferenz in Konstanz

Veröffentlicht am 17.05.2010 in Jusos in Aktion

Aalener Frederick Brütting bleibt Landesvorsitzender

Am vergangenen Wochenende fand in Konstanz am Bodensee die diesjährige Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Baden-Württemberg statt. Auch die Jusos des Heidenheimer Kreisverbandes waren mit einer fünfköpfigen Delegation angereist. Auf dem Programm standen neben Neuwahlen für den Landesvorsitz auch Antragsberatungen, die im Hinblick auf die Anfang nächsten Jahres anstehenden Landtagswahlen das Profil der Jusos innerhalb der SPD und in ihrer Außenwirkung festsetzen sollen.

Bei den Wahlen zum Landesvorsitz setzte sich der gebürtige Neresheimer Frederick Brütting knapp gegen seinen Herausforderer Dejan Perc aus Stuttgart durch und wird den Landesverband somit ein weiteres Jahr und vor allem im bevorstehenden Landtagswahlkampf führen. Brüttings Herausforderer Perc erklärte nach der Wahl seine Kandidatur für einen Stellvertreterplatz und wurde mit herausragender Mehrheit in den Landesvorstand gewählt.

„Insgesamt denke ich, dass der neue Landesvorstand hervorragend mit engagierten Leuten besetzt ist. Es wird in den Debatten sicherlich auch mal zu Uneinigkeiten bzw. unterschiedlichen Positionen kommen, aber interne Gegensätze beleben durchaus die Diskussion innerhalb des Vorstands. Das wird dazu führen, dass jeweils die maximal beste Entscheidung getroffen wird“, so der stellvertretende Kreisvorsitzende und Ersatzdelegierte, Mathias Ostertag.

Ihren Fokus werden die Landes-Jusos im Landtagswahlkampf vor allem auf das Thema Bildung richten. Denn auf diesem Feld ist die Landesregierung angreifbar und weiß den Großteil der der Bevölkerung gegen sich. Der Leitantrag des Landesvorstands fand deshalb auch breite Unterstützung.

Dazu die Beisitzerin im Heidenheimer Kreisvorstand und LDK-Delegierte Klara Schweizer: „Die Landesdelegiertenkonferenz hat es wieder mal offenbart: Die Jusos Baden-Württemberg sind die progressive Kraft der SPD. Mit dem Arbeitsprogramm, das eine Umgestaltung des veralteten und verkrusteten Bildungssystem fordert, sprechen wir das an was viele Menschen im Land bewegt. Bildung muss Aufstiegschancen sichern und ist der Schlüssel zur Integration.“

Die auf der Konferenz erarbeiteten Konzepte werden auch die Heidenheimer Jusos aufgreifen und in ihrer Arbeit vor Ort einbauen. Dabei soll auch die Hilfe des Landesvorstands und der Regionalbetreuung wieder in Anspruch genommen werden. Die Jusos werden sich in der zweiten Hälfte des Arbeitsjahres außerdem verstärkt dem Projekt „Junge Listen 2014“ widmen.

 
 

Die SPD - eine erfolgreiche Geschichte

SPD Mitglied werden

Andreas Stoch, Vorsitzender der SPD-BW

weitersagen

Nachrichten

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von websozis.info