Info zu Kommunalwahl 2019

Veröffentlicht am 14.05.2019 in Kommunalpolitik

Heidenheim

Damit wir in unserem Heidenheim auch weiterhin so gut leben können und es auch zukünftig attraktiv für die Menschen bleibt, müssen wir jetzt handeln. Noch sind wir in Heidenheim nicht von akutem Wohnungsmangel, hohen Lebenshaltungskosten, Verkehrsproblemen oder gesundheitlicher Unterversorgung betroffen, doch ohne ein gezieltes Eingreifen, kann dies in naher Zukunft auch Heidenheim treffen. Deshalb würden wir als Jusos in Gemeinderat und Kreistag für folgendes eintreten.

Verkehr

Wir fordern den Ausbau der Brenzbahn, damit endlich eine gute und regelmäßige Anbindung nach Aalen und Ulm gewährleistet ist. Nur wenn die Bahn wieder ein attraktives Angebot für die täglichen Pendler ist, kann es gelingen mehr Verkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Ebenso werden wir Jusos uns dafür einsetzen, dass es zu keinem signifikanten Preisanstieg im ÖPNV kommt. Unser langfristiges Ziel ist es, im Kreis Heidenheim einen kostenlosen ÖPNV anzubieten.

Wohnen

Damit man in Heidenheim auch weiterhin gut leben kann, setzen wir Jusos uns dafür ein, dass der Wohnraum bezahlbar für alle bleibt. Dies wollen wir auf mehrere Weisen erreichen. Wir wollen junge Familien, die in Heidenheim bauen wollen, dabei unterstützen. Den sozialen Wohnungsbau wollen wir durch steuerliche Anreize fördern, wenn der Bauträger sich verpflichtet den entstandenen Wohnraum sozialverträglich zu vermieten.

Zu einem angenehmen Leben in Heidenheim gehört aber auch das Wohnumfeld. Wir setzten uns dafür ein, dass das Klinikum in Heidenheim in kommunaler Hand bleibt. Wir wollen aber auch Anreize schaffen, dass sich im Kreis Heidenheim in den Gemeinde wieder Hausärzte niederlassen und dass die Versorgung mit Fachärzten sichergestellt ist. Dabei präferieren wir die Einrichtung kommunaler Gesundheitszentren in den Gemeinden, wo die ärztliche Versorgung schlecht ist.

Umwelt

Es gibt nur eine Erde, ein Europa und ein Heidenheim. Wir Jusos setzen uns dafür ein, dass wir auch weiterhin dort leben können. Vieles was den Umweltschutz betrifft kann nur global gelöst werden, doch wir sehen auch Möglichkeiten, die sich auf kommunaler ebene bieten. So setzen wir uns für die Verlagerung von Verkehr auf die Schiene ein. Um Hausbesitzern die Installation von Photovoltaikanlagen zu erleichtern, setzen wir Jusos auf ein kommunales Programm mit finanzieller Förderung und einer schnellen Baugenehmigung für diese. Auch setzen wir uns für eine Ausweitung des Netzes an E-Ladesäulen im Kreis Heidenheim ein.

Wenn du noch mehr über die Positionen der SPD erfahren möchtest, kannst du hier klicken.

https://www.spd-ov-heidenheim.de/programm/

Wenn du mehr über die Kandidaten zur Kommunalwahl wissen möchtest, kannst du hier klicken.

https://www.spd-ov-heidenheim.de/gemeinderat-listenplatz-1-bis-14/

 

https://www.spd-ov-heidenheim.de/gemeinderat-listenplatz-15-bis-28/

 

SPD Ortsverein Giengen/Brenz

https://www.spd-giengen.de/

 

 
 
Nachrichten

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

10.09.2019 08:59 Persönliche Erklärung von Manuela Schwesig
Liebe Genossinnen, liebe Genossen, ich muss Euch leider mitteilen, dass ich an Brustkrebs erkrankt bin. Die Diagnose hat mich und meine Familie schwer getroffen. Die gute Nachricht aber ist: dieser Krebs ist heilbar. Dafür ist eine Behandlung notwendig, die in den kommenden Monaten Zeit und Kraft kosten wird. Nach intensiven Gesprächen mit meinen behandelnden Ärzten

08.09.2019 11:12 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 5./6. September 2019
Bitte beachten Sie den heute auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschluss: Zeit zu handeln – Mut zu mehr Fortschritt in Europa Quelle: spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info